Sonntag, 6. Mai 2012

Monster Energy Rehab EU Version

Wie zuvor angekündigt nehmen wir uns heute direkt die deutsche Version des kohlensäurefreien Teemischgetränks von Monster Energy an. Das Ergebnis habe ich zwar schon vorweg genommen, aber ein Test ist natürlich dennoch von Nöten.


Zu haben ist das Ganze seit diesem Monat für etwa 1,60€ pro 500ml Dose + Pfand bei Edeka oder auch im Internet.
Der Geschmack ist vortrefflich gelungen, auch wenn das amerikanische Original im direkten Vergleich noch einen Ticken besser abschneidet - mehr dazu im folgenden Test. Insgesamt hat es jedenfalls den Charakter von süßem Zitronen-Eistee mit der unterschwellig mitschwingenden säuerlichen Monsternote. Auch der Aspekt von "Zitronen-Krümeltee"(Instanttee) ist in gewisser Weise zutreffend und wird mit einem leichten Schwarztee-Aroma vervollständigt. Einziger Kritikpunkt unsererseits ist dabei der Einsatz zweier Süßstoffe (Sucralose und Acesulfam-K), welche sicher nicht unbedingt nötig gewesen wären, aber zumindest auch nicht irgendwie künstlich im Drink auffallen.
Mit 32mg/100ml Koffein wurden die gesetzlichen Grenzen auch hier wieder voll ausgeschöpft.


Zutaten: Wasser, 5% Zitronensaft aus Zitronensaftkonzentrat, Glucosesirup, Taurin (0,4%), Säureregulatoren (Natriumcitrate, Monokaliumphosphat, Kaliumlactat), Säuerungsmittel (Citronensäure), Mineralsalz (Magnesiumlactat), Tee, Aromen, Aroma: Koffein (0,03%), Konservierungsstoff (Sorbinsäure), Süßstoffe (Sucralose, Acesulfam-K), Vitaminmischung (Nicotinsäureamid, Pantothensäure, Vitamin B6 und Vitamin B12), konzentriertes Kokusnusswasser, Speisesalz, Fruchtpürees (Acai, Goji-Beere, Mangostan), L-Carnitin-L-Tartrat, Guaranasamenextrakt (0,002%), Inosit.
Kalorien: 10kcal/100ml


Meine Bewertung: 5/5 Sternen
Bewertung meiner Freundin: 4/5 Sternen

Kommentare:

  1. Die Süßstoffe fallen so sehr auf, dass ich nach einem Schluck gegoogelt hab, ob Süßstoffe drin sind und dann hier gelandet bin. Schmeckt fürchterlich nach Süßstoff und die Wirkung des Süßstoffes zieht einen total runter. Bäh!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, auch uns sind sie aufgefallen, aber im Vergleich zu anderen Drinks geht Monster Rehab noch vergleichsweise sparsam damit um bzw. fällt es durch das Gesamtaroma auch nicht ganz so auf.

      Insbesondere bei als "zuckerfrei" gelabelten Energy Drinks nimmt es dann aber wirklich schreckliche Ausmaße an und wir wundern uns tatsächlich, warum jemand so etwas freiwillig über längere Zeiträume konsumiert...

      Löschen