Sonntag, 16. September 2012

GoMo Guaraná Kick

Auch die Guaraná Kick Version des GoMo Instant Energy hatten wir in Form von pink mamba - Guaraná, Cola & Mate schon im Test gehabt. Zutaten wie Kalorien stimmen nämlich auch hier wieder überein, sodass es generell nur ein umgelabeltes Produkt ist.


Bezug/Preis: Im zugehörigen Onlineshop findet sich auch wieder der selbe Preis von etwa 3,90€ pro 7er Pack, was wiederum etwa 55 Cent pro Stick an sich entspricht.

Geschmack: Wie inzwischen schon sicher war, schmeckt GoMo Guaraná Kick genauso wie auch schon sein Pendant von pink mamba: leicht fruchtig und glücklicherweise nicht ganz so süß, sowie dabei wiederum ein wenig nach Holunder, Cola und Mate. Generell aber ist auch diese Version wieder zu sauer geraten, was man insbesondere im Nachgang an den Zähnen merkt. Alles in allem ist das Getränk damit einen Stern besser, aber das grundsätzliche Fazit bleibt für uns doch gleich: Einen richtigen Energy Drink ersetzten kann das Ganze einfach leider nicht, aber dafür kann man es prima unterwegs nutzen und insbesondere auch sonst langweilige Getränke ein wenig interessanter und prickelnder gestalten.
In diesem Sinne werden wir auch wieder zwei Cocktails bzw. Mixvorschläge zu GoMo Instant Energy testen, denn da konnte das Ganze schon letztes Mal ganz gut überzeugen.

Wirkung: Koffeinmäßig liegt der einzelne Stick bei gut 80mg und ergibt damit etwa 32mg/100ml im fertigen Getränk.

Zutaten: Taurin (1000mg), Glucuronolacton (600mg), Koffein (80mg), Inositol (50mg), Vitamine (Niacin/20mg/50%*, Pantothensäure/5mg/33%*, B6/5mg/142%*, B12/5μg/80%*, C/30mg/15%*), Pflanzenextrakte (Guaraná, Cola, Mate, Holunder), Säuerungsmittel Zitronensäure, Säureregulator Trinatriumcitrat, Natriumbicarbonat, Fruktose, Maltodextrin, Süssungsmittel Sucralose, Acesulfam, Aromen.
*Gelöst in 250ml Flüssigkeit % der empfohlenen Tagesdosis pro 100ml.
Kalorien: 10kcal/Portion -> 4kcal/100ml in 250ml Wasser gelöst
Zucker (pro 100ml):

Unsere Bewertung:
3/5 Sternen

Kommentare:

  1. Der Drink ist überhaupt nicht mein Fall. Auch die Zusammensetzung ist irgendwie etwas fraglich, Guarana steht zwar drauf, aber wie viel Guarana wirklich drin ist weiß keiner so recht.

    Dann doch lieber direkt Guarana als Pulver kaufen und sich selbst mixen (ich empfehle 1 Teelöffel Guarana + Kako + Kokosblütenzucker - sehr lecker).
    Übertreibt es nicht, man sollte wirklich die Dosierung (hier mehr dazu http://guarana-wach.info/dosierung/ ) im Hinterkopf behalten um unangenehme Nebenwirkungen zu vermeiden.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp. :)

      Wir selbst trinken inzwischen privat fast nur noch Kaffee oder ganz selten mal Mate. Und wenn es eine der Instant Sorten von Gomo sein soll, dann doch lieber http://energy-plattform.blogspot.de/2013/11/gomo-intense-vitality.html.

      Der ist bedeutend leckerer und auch nicht so arg süß.

      Löschen